Tee-Lexikon: Formosa

Formosa ist eine Insel, die etwa 80 km vor dem chineischen Festland liegt. Heute ist sie besser unter dem chinesischen Namen Taiwan bekannt.

Portugiesische Seefahrer nannt die Insel Ilha formosa was auf protugisisch ganz einfach schöne Insel heißt. Die Chinesen nennen die Insel aber schon seit dem 16ten Jahrhunder Taiwan. Bei diesem heute bekannterem Namen soll es sich um ein Lehnwort aus der Sprache Ureinwohner von Formosa / Taiwan handeln.

Formosa liegt genau auf der Klimagrenze zwischen Tropen und Subtropen. Und so wird der Norden von einem eher subtropischen Klima mit beständigen 20 Grad geprägt, während der Süden eher tropische Temperaturen von um die 28 Grad und sehr viel Regen aufweist.

Für Teetrinker ist Formosa besonders interessant: auch wenn jeder Tee, egal woher, immer sorgfältige Handarbeit bedeutet, so treibt der Formosa diesen Charme der Ursprünglichkeit und Erlesenheit noch auf die Spizte, da die meisten Teeplantagen Familienbetriebe sind und so mancher Teegarten seit Jahrhunderten von ein und derselben Familie gehegt und gepflegt wird.

Auf Formosa wird vor allem der halb-fermentierte Oolong Tee produziert.

Das besondere Inselklima verleiht dem Formosa Oolong einen besonders starken Ausdruck und einen sehr vollmundigen Geschmack. Er ist damit dem Oolong von chinesischem Festland geschmacklich weit überlegen.
Webverzeichnisse | Mode | Finanzen | Webmaster | Blogs | Diverses